Royals müssen Widrigkeiten trotzen

· Royals

Newsbild

Dass es um die Personaldecke der Royals zum Abschuss des Jahres nicht gerade rosig bestellt war, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Leider ereilten die Mannschaft in der Winterpause weitere Hiobsbotschaften, so dass die Kaderstärke aktuell nur mit der eines Rumpf-Teams zu vergleichen ist. So konnten die Royals in den ersten beiden Auswärtsspielen des Jahres nur arg dezimiert antreten. Trotzdem gelang es den Royals, die Begegnung beim Spitzenteam in Bramsche eine Halbzeit lang ausgeglichen zu gestalten, erst im zweiten Abschnitt musste man dem Kräfteverschleiß Tribut zollen. Am letzten Wochenende folgte das wichtige Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn Weende/Göttingen. Auch dieses Spiel stand unter keinem guten Stern: Zu den verletzten Spielern gesellten sich berufliche Verpflichtungen einiger Royals-Akteure, sowie ein zeitgleiches Spiel der 2. Mannschaft, das mögliche Aushilfseinsätze aus der Reserve zunichtemachten. So konnten die Bürgerfelder in diesem Spiel nur sechs spielfähige Akteure ins Rennen schicken, während Weende einen 12-er Kader stellte. Trotz dieses Ungleichgewichts der Kräfte nahmen die Royals den Kampf an und boten der Heimmannschaft bis zum Spielende Paroli. Dass es am Schluss nur eine 7-Punkte-Niederlage gab und immerhin der direkte Vergleich (Hinspiel +15 für die Royals) nach Oldenburg geholt werden konnte, muss den Umständen entsprechend als Erfolg gewertet werden. In dieser schwierigen Phase kommt nun mit dem MTV/BG Wolfenbüttel am SONNTAG der Ligaprimus der 2. Regionalliga in die BTB-Halle. Gegen den aktuellen Tabellenführer gehen die Royals als klarer Underdog ins Rennen. Trotz der eindeutig verteilten Rollen, wollen die Royals natürlich -gerade in den verbleibenden Heimspielen- versuchen, die Teams aus der oberen Tabellenhälfte ein wenig zu ärgern und vielleicht auch einmal einen Überraschungs-Coup zu landen. Dass dies in der aktuellen Situation sehr schwer werden wird dürfte klar sein, geht es doch in erster Linie darum, personell wieder etwas mehr Boden unter die Füße zu zu bekommen, um die wichtigen Spiele gegen die direkte Konkurrenz aus der unteren Tabellenhälfte im Februar erfolgreich gestalten zu können. Nichtdestotrotz haben die Spieler, die sich den aktuellen Widrigkeiten stellen und für das dezimierte Team jedes Wochenende alles geben die Unterstützung der Zuschauer verdient. –Die Royals brauchen euch! Aus diesem Anlass ist der Eintritt für das Heimspiel am Sonntag frei! Kaffee, Kuchen und Würstchen für das leibliche Wohl gibt es wie immer an der Cafeteria in der Halle. TIP-OFF: SONNTAG, 22.01.2017, 16:00 Uhr, BTB-Halle, Alexanderstraße

alles lesen →

Stadtderby zum Jahresabschluss

· Royals

Newsbild

Nach der überflüssigen Heimniederlage gegen den Tabellenletzten, SC Langenhagen, konnten die Royals am letzten Wochenende die angestrebte Wiedergutmachung betreiben: Beim favorisierten TSV Quakenbrück gelang dem BTB mit dem 76:89 - Auswärtssieg endlich der erste Erfolg in der Fremde. Darauf aufbauen wollen die Royals am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den Stadtrivalen Baskets Akademie Weser-Ems/OTB II. Das Derby verspricht wieder einmal einen intensiven Schlagabtausch der Oldenburger Kontrahenten. Dazu trägt sicherlich auch die derzeitige Tabellenkonstellation bei: Beide Teams sind aktuell punktgleich und haben bisher vier Siege und fünf Niederlagen auf dem Konto. Außerdem sind beide Mannschaften immer wieder für überraschende Resultate gut. Der Sieger der Begegnung darf den Jahreswechsel mit einer gesicherten Mittelfeld-Platzierung feiern, der Verlierer hingegen rückt gefährlich nah an die Abstiegsränge. Es geht also um etwas an diesem vorletzten Spieltag der Hinrunde. TIP-OFF: SAMSTAG, 17.12.2016, 19:00 Uhr, BTB-Halle, Alexanderstraße

alles lesen →

Royal Ladies wollen Platz 3

· 1. Damen

Newsbild

Zum Abschluss der Hinrunde der2. Regionalliga West wollen die Royal Ladies einen Angriff auf die Spitzengruppe der Liga starten: Mit einem Sieg im Heimspiel am Sonntag könnte das BTB-Team den 3. Tabellenplatz erobern und im vorderen Tabellendrittel überwintern. Dass dieses Unterfangen kein leichtes werden dürfte, liegt sicher schon an der Tatsache, dass mit den Linden Dudes der aktuelle Tabellenzweite der Liga sein Gastspiel in Oldenburg gibt. Die Damen aus der Landeshauptstadt verloren bisher nur ein Saisonspiel und müssen aufgrund ihrer Erfahrung leicht favorisiert eingestuft werden. So wie die Royal Ladies mussten sich auch die Damen aus Hannover in der jüngeren Vergangenheit mit einigen Personalproblem herumplagen, konnten diese aber offensichtlich besser kompensieren als die Bürgerfelderinnen. Sollte das BTB-Team aber halbwegs komplett sein, dürfte ein spannendes, enges Spiel mit knappem Ausgang zu erwarten sein. TIP-OFF: SONNTAG, 18.12.2016, 14:30 Uhr, BTB-Halle, Alexanderstraße

alles lesen →

Royals müssen liefern

· Royals

Newsbild

Zu Hause alles gewonnen, auswärts hingegen noch sieglos: So lautet die aktuelle Bilanz der BTB-Royals vor dem Heimspiel am Samstag gegen den SC Langenhagen. Der daraus resultierende 7. Tabellenplatz lässt aktuell aber eher weniger Fantasie nach oben, da man die Qualität der Spitzenteams in Kaderbreite und physischer Überlegenheit, gerade im Hinblick auf die letzten beiden Niederlagen gegen die Teams aus Göttingen, offensichtlich anerkennen muss. Für die durch eine Verletztenmisere gebeutelten Royals kommt es am Wochenende zunächst darauf an, den Status Quo zu sichern und sich ein Polster zum Tabellenkeller zu verschaffen, hat man doch in den letzten Partien der Hinrunde ein durchaus schweres Restprogramm zu stemmen. Der Gast aus Langenhagen hingegen ist momentan noch sieglos und somit aktuelles Schlusslicht der Liga. Dass dieser Tabellenplatz kein Maßstab für die wahre Stärke des Teams aus Hannover ist, beweisen die bisher meist knappen Niederlagen der Mannschaft. Ein besonderes Augenmerk sollten die Royals dabei auf Maurice Williams haben, der mit einem Punktedurschnitt von 18,6/pro Spiel einer der Top-Scorer der Liga ist. Doch auch Arthur Zaletskiy, der erst zwei Saisonspiele bestritten hat, wird zu beachten sein (18,5/pro Spiel). Vermutlich erwartet die Zuschauer ein offener Schlagabtausch, dessen Ausgang momentan schwer vorherzusagen ist. Sollte das Royals-Team mit dem kompletten Kader antreten können, sollte ein Sieg aber im Bereich des Machbaren sein. Da die „Magic Sistas“ am Wochenende wegen einer Parallel-Veranstaltung leider nicht dabei sein können, hofft das BTB-Team auf umso mehr Unterstützung durch das Publikum! TIP-OFF: SAMSTAG, 03.12.2016, 19:00 Uhr, BTB-Dome, Alexanderstraße207a

alles lesen →

Standortbestimmung bei den Royal Ladies

· 1. Damen

Newsbild

Verletzt, krank, nicht spielfähig: So in etwa sah die Personalsituation der Royal Ladies in den letzten Wochen aus. Nach der knappen 63:67-Heimniederlage gegen den Bundesliga-Nachwuchs der Hurricanes aus Rotenburg/Scheeßel, bei der die Ladies den widrigen Umständen mit einer insgesamt guten Leistung trotzen, kam die Spielpause am letzten Wochenende für das Pröls-Team genau zur richtigen Zeit. In der Hoffnung wieder auf alle Spielerinnen des Kaders zurückgreifen zu können, stehen die BTB-Damen im Heimspiel am Samstag gegen den BBC Osnabrück vor einer Standortbestimmung. Mit einem Erfolg wäre man wieder unter den Top 3 der Liga, eine Niederlage hingegen würde das Abrutschen ins Mittelfeld der Tabelle bedeuten. Mit dem BBC Osnabrück kommt eine Mannschaft nach Oldenburg, die bisher noch nicht die allgemeinen Erwartungen erfüllen konnte. Mit bereits drei Niederlagen auf dem Konto steht das Team, das eher an der Tabellenspitze erwartet wurde, aktuell nur auf dem 7. Platz der Liga. Nichtsdestotrotz wird die junge Osnabrücker Mannschaft alles daran setzen wollen, diesen Negativtrend umzukehren, genügend Qualität hat das Team dafür auf alle Fälle. Dier Zuschauer dürfte somit ein heißes Duell zweier gleichwertiger Teams erwarten, bei dem mit einem knappen Spielausgang zu rechnen ist. TIP-OFF: SAMSTAG, 03.12.2016, 15:30 Uhr, BTB-Dome, Alexanderstraße207a

alles lesen →

Weitere Meldungen

Archiv

Ältere Einträge sind im Archiv zu finden.

Feed

Um bei den News immer auf dem Laufenden zu bleiben, kannst du unseren Newsfeed abonnieren.