Alba-Reserve ist Nummer zu groß für BTB-Team

· Royals

Die BTB Royals mussten sich am vergangenem Sonnabend auch beim vorletzten Auftritt vor eigenem Publikum in der 1. Basketball-Regionalliga geschlagen geben. Alba Berlin II war beim 65:88 eine Nummer zu groß für die Bürgerfelder. Ausschlaggebend war bereits das erste Viertel, in dem die Gäste nach verhaltenem Beginn mit einem 16:0-Lauf auf 21:8 davoneilten und den Vorsprung nie wieder hergaben.

„Die Jungs haben heute alles gegeben. Ich denke, wir können trotz der Niederlage mit dem Ergebnis zufrieden sein“, meinte Manager Igor Hiller. Im Anschluss gelang den Bürgerfeldern vor allem defensiv mehr, weshalb das nur sechsköpfige Team von Trainer Predrag Lukic auch offensiv besser ins Spiel kam.

Nach dem ersten Viertel stand es 18:26. Fünf Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit zogen die Berliner aber erneut das Tempo an. So ging es mit einem 30:51-Rückstand in die Kabine. Davon überzeugt, sichere zwei Punkte mit nach Hause nehmen zu können, verwalteten die Berliner das Spiel fortan bis zum Schluss.

alles lesen →

Albas Bundesliga-Reserve zu Gast in Bürgerfelde

· Royals

Newsbild
Die BTB Royals mit Janek Meyer (am Ball) empfangen an diesem Sonnabend das Alba Berlin Basketballteam.

Ein klangvoller Name ist an diesem Sonnabend (20 Uhr, Sporthalle Alexanderstraße) in Bürgerfelde zu Gast. Die BTB Royals um Trainer Predrag Lukic empfangen das Alba Berlin Basketballteam, Reserve des Bundesligisten, das aktuell auf dem vierten Platz der 1. Basketball-Regionalliga steht und so weder mit dem Abstieg noch mit der Meisterschaft zu tun hat.

„Wir möchten unserem Publikum noch einmal eine gute Leistung präsentieren und unserem Gegner möglichst über lange Strecken das Leben schwer machen“, verspricht sich BTB-Manager Igor Hiller dem mit Talenten und Junioren-Nationalspielern gespickten Hauptstadtteam zumindest zeitweise standhalten zu können. Im Hinspiel setzte es eine herbe 48:95-Pleite in Berlin. Hiller rechnet dabei „nach jetzigem Stand“ bis auf die Langzeitverletzten mit dem kompletten Kader antreten zu können.

alles lesen →

Stade wird Favoritenrolle gerecht

· Royals

Newsbild
BTB-Trainer Predrag Lukic kassierte mit den Royals die nächste Niederlage.

Am vergangenen Freitag trafen die BTB Royals auf den VfL Stade. Lauris Gruskevics war aufgrund eines Familienbesuchs aus seiner lettischen Heimat wie Janek Meyer nicht mit dabei, Thomas Kaspereit trat nach seiner Rückenverletzung noch angeschlagen die Reise an. Zu Beginn der Partie kam die Mannschaft von Trainer Predrag Lukic gut ins Spiel und konnte die ersten fünf Minuten über den Gastgebern Paroli bieten, doch ab der Mitte des ersten Durchgangs gelang dem VfL immer mehr. Die Stader bauten ihre Führung bis zum Ende des ersten Viertels auf 24:15 aus.

Auch im zweiten Abschnitt gelang es den Bürgerfeldern nicht, ihre Leistung zu steigern. So wuchs der Vorsprung ungehindert weiter auf einen Halbzeitrückstand von 22:58 an. Nach der ausbaufähigen Vorstellung aus dem zweiten Durchgang konnte es nur noch bergauf gehen, doch zu einer Aufholjagd oder für ein Spiel auf Augenhöhe reichte es nicht mehr. Die Gastgeber entschieden auch das dritte Viertel mit 24:14 für sich.

alles lesen →

BTB-Team reist zu geschwächten Stadern

· Royals

Newsbild
Zuletzt nach einer Verletzung nur in Zivil auf der Bank: Thomas Kaspereit. Die Royals hoffen nun in Stade auf eine Rückkehr ihres wichtigen Centers.

Auf der Homepage des VfL Stade prangt in großen Lettern das Leaderboard der 1. Herrenmannschaft. Über den Rubriken Punkte, Rebounds und Assists ist jeweils das Bild des US-Amerikaners Davey Hopkins zu sehen, der die Hansestädter in all diesen statistischen Kategorien anführt (23,8/9,7/4,3). Allerdings muss Stade seit Anfang Februar auf seinen wichtigsten Spieler verzichten, der wegen einer Schulterverletzung operiert wurde und den Rest der Saison verpassen wird. Eine Gelegenheit für die BTB Royals, die an diesem Freitagabend (20.15 Uhr) im Vincent-Lübeck-Gymnasium zu Gast sind?

"Unsere Mannschaft hat die Hoffnung auf einen weiteren Sieg noch nicht verloren", verspricht sich Manager Igor Hiller auch nach dem feststehenden Abstieg aus der 1. Regionalliga eine motivierte Leistung des BTB-Teams. "Im Hinspiel waren wir nur knapp unterlegen. Zudem sieht es so aus, als könnten wir nach langer Zeit wieder nahezu auf den kompletten Kader zurückgreifen", fügt Hiller hinzu.

alles lesen →

U14-Team siegt nach intensivem Spiel in Brake

· Jugend

Thea Blömer und ihre 7 Mannschaftskameraden reisten guten Mutes nach Brake, hatte man doch im Hinspiel an der Alexanderstraße deutlich gewonnen. Allerdings fehlte Center Patrick Hoopmann, und so liefen neben power forward Thea Blömer Justus Tillmann und Rouben Karwey auf den großen Positionen auf.

Der BTB hatte gegen die körperlich überlegenen Gastgeberinnen (für die Braker spielte in der gemischten Klasse eine reine Mädchenmannschaft) einen schweren Stand. Der Rebound war regelmäßig Beute des SV Brake. Und so konnte sich der noch amtierende Meister in der Klasse trotz technischer Vorteile nicht absetzen. 14:11 nach Viertel 1.

Dann aber stellte die Mannschaft um Kapitän Koskowski auf eine Ganzfeldpressverteidigung um. Die Gastgeber hatten jetzt Mühe, den Ball aus dem Rückfeld in die gegnerische Hälfte zu tragen. Zudem verbuchten die Gäste einfach Korberfolge und Brakes hohe Foulfrequenz zwang Trainer Müller zur Auswechselung seiner Topspielerinnen. 33:19 für die Gäste zur Halbzeit.

alles lesen →

Weitere Meldungen

Archiv

Ältere Einträge sind im Archiv zu finden.

Feed

Um bei den News immer auf dem Laufenden zu bleiben, kannst du unseren Newsfeed abonnieren.