Royals bringen Bezirkspokal aus Leer mit

· Royals

Die BTB Royals schließen die Saison doch noch mit einem Titel ab. Das Team, das in der 2. Regionalliga den dritten Platz belegt hatte, gewann am Mittwochabend im Finale um den Bezirkspokal gegen den Oberliga-Aufsteiger Fortuna Logabirum aus Leer letztlich deutlich mit 100:64.

„Logabirum hat unbeeindruckt begonnen und so das erste Viertel eng gestaltet“, meinte BTB-Kapitän Mario Tummescheit (mit 26 Punkten und sechs Dreiern bester Werfer der Partie) zum 22:23 nach zehn Minuten. In der Folge verteidigten die Bürgerfelder auch ohne die fehlenden Lauris Gruskevics, Michael Fastje, Philipp und Tobias Hellmich, Marc Preemann und Fabian Effland aber geschickter und verbesserten ihre Schussauswahl.

Auch wenn es weiterhin keine hocheffiziente Offensive zu bestaunen gab, holten die Royals mit einer dominaten Leistung zum fünften Mal den Bezirkspokal. Abschließend bedankten sich die BTB-Spieler bei den Verantwortlichen für die spontane Organisation und Ausrichtung des Finales am Mittwochabend in Leer.


BTB Royals: Tummescheit 26/6, Giljan 17, Touré 16, Blay 13/1, Tonnus 10/1, Witte 8, Bartels 7, Brockmann 3.

alles lesen →

BTB-Team zieht in Pokalfinale ein

· Royals

Auch zum dritten Mal in dieser Saison sind die BTB Royals am Freitagabend gegen die „Red Devils“ Bramsche erfolgreich gewesen. Nach dem 79:68 gegen den Konkurrenten aus der 2.  Basketball-Regionalliga ziehen die Bürgerfelder in das Endspiel um den Bezirkspokal gegen Fortuna Logabirum ein und bleiben gegen die Bramscher ungeschlagen. Lauris Gruskevics war in der Sporthalle Alexanderstraße mit 27 Punkten bester Werfer.

Dass es ein umkämpftes Spiel werden würde, zeichnete sich schon in der ersten Halbzeit ab. Gleich sechs Technische Fouls verteilten die Schiedsrichter an beide Teams, die mit offenen Visieren begannen. „Letztlich haben wir uns wegen unserer tieferen Bank und der körperlichen Überlegenheit durchgesetzt“, sagte BTB-Kapitän Mario Tummscheit. Trainer Thomas Glasauer konnte mit einem Zwölf-Mann-Kader aus dem Vollen schöpfen.


BTB Royals: Gruskevics 27, Tummescheit 14, P. Hellmich 10, Fastje 10, Blay 8, T. Hellmich 5, Witte 3, Bartels 2, Tonnus, Brockmann, Effland, Kaveh.

alles lesen →

Royals wollen Bramsche aus dem Weg räumen

· Royals

Newsbild

In der 2. Regionalliga sind die BTB Royals als Tabellendritter titellos geblieben. Das wollen die Bürgerfelder Basketballer ändern und setzen im Bezirkspokal zum großen Wurf an. An diesem Freitagabend (20 Uhr, Sporthalle Alexanderstraße) empfangen Kapitän Mario Tummescheit & Co. den Ligakonkurrenten TuS "Red Devils" Bramsche zum Halbfinalduell in eigener Halle.

„Ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe“, sagt Tummescheit und fügt hinzu: „Wir sind nicht aktuell mehr so richtig im Training, hoffen aber, ein gutes Spiel zeigen zu können und das Finale zu erreichen.“

alles lesen →

Young Royals bewahren weiße Weste

· Jugend

Newsbild
Bürgerfeldes Nils Jäde punktet an der Freiwurflinie. Der Center erzielte beim Sieg gegen Wilhelmshaven insgesamt 21 Zähler.

BTB Young Royals U18 - Wilhelmshavener SSV 72:60

Im vorletzten Spiel der Weiterführungsrunde unten der U18-Bezirksklasse bezwang das BTB-Team von Trainer Lauris Gruskevics trotz großer personeller Engpässe die Gäste von der Jade. Ohne Topscorer Paul Isernhinke wurde die Partie gegen den Wilhelmshavener SV von Point Guard Moritz Gloystein und der Nachwuchshoffnung Mihail Velev gestaltet.

alles lesen →

BTB feiert erfolgreichen Saisonabschluss

· Royals

Newsbild
Das Royals-Team schloss die Saison in der 2. Regionalliga auf dem dritten Platz ab.

Ein letztes Mal in dieser Saison der 2. Regionalliga begrüßten die BTB Royals am Samstagabend das Publikum im BTB-Dome an der Alexanderstraße. Zu Gast war der MTV/BG Wolfenbüttel, der in der Abschlusstabelle den achten Rang belegt. Für die Bürgerfelder stand die Platzierung ebenfalls bereits fest, sie schließen die Saison als Dritter ab. Daran änderte auch der umkämpfte 72:64-Erfolg gegen die Wolfenbütteler nichts mehr.

Obwohl die Gäste nur mit sechs Spielern angetreten waren, bestimmten sie zunächst die Partie. Die Royals waren lange Zeit nicht in der Lage, ihre spielerische Überlegenheit auch in Punkte umzumünzen, und taten sich gegen die klug verteidigenden MTV/BG schwer, einfache Korberfolge zu erzielen. Der 14:17-Rückstand nach dem ersten Viertel wuchs bis zur Halbzeit sogar auf 31:36 an.

alles lesen →

Weitere Meldungen

Archiv

Ältere Einträge sind im Archiv zu finden.

Feed

Um bei den News immer auf dem Laufenden zu bleiben, kannst du unseren Newsfeed abonnieren.