U14: BTB-Nachwuchs siegt in Oldenburger Derby

· Jugend

Deutlicher knapper als es das Endergebnis von 69:38 zugunsten der U14-Junioren des BTB sagt, war der Sieg des zweitplatzierten Bürgerfelder Nachwuchses beim Oldenburger TB III. Und dabei begannen die Gäste so gut: Power Forward Thea Blömer (das einzige Mädchen auf dem Spielfeld war der Topscorer des Spiels mit 19 Punkten) hatte einen Lauf. Der BTB ging schnell in Führung und lag nach dem ersten Viertel mit 16:10 vorne. Point Guard Michail Velev fehlte, aber dafür war Aufbau Carsten Specht (13 Punkte) wieder mit von der Partie. Und der hatte einen glänzenden Tag erwischt: solide im Ballvortrag, im Abspiel mit Spielintelligenz und sicher im Abschluss, obwohl er von OTBs stärkstem Spieler Engelmann verteidigt wurde.

Dann aber kamen die Gastgeber im zweiten Viertel. Das gute Trainerduo Lave und Pohl hatte eine härtere Gangart in der Verteidigung angeordnet. Folge: Die Bürgerfelder Flügel hatten Mühe, den Ball zu ihren körperlich überlegenen Centern zu bringen. Diese posteten immer höher auf und sperrten so den Raum für die Penetration. Dem BTB gelangen kaum noch Körbe und der OTB robbte sich Punkt für Punkt heran. 25:22 zur Pause für die Gäste.

Das dritte Viertel ist und bleibt jedoch, wie in der letzten Saison, das Viertel der Bürgerfelder. Während der Halbzeit war die Mannschaft auf die aggressivere Verteidigung eingestellt worden. Und die verbesserte Raumaufteilung trug unmittelbar ihre Früchte. Der Ball kam immer wieder zu den Centern, die dann punkteten. Bei den Bürgerfeldern saß der größte Spieler des Matches Patrick Hoopmann foulbelastet auf der Bank. Für ihn kam Rouben Karwey und machte erneut, wie schon in Delmenhorst, auf der Centerposition eine gute Figur.

alles lesen →

Young Royals setzten sich in Kellerduell durch

· Jugend

Newsbild
Blocken und Abrollen: Aufbauspieler Moritz Gloystein und Center Nils Jäde spielen Pick&Roll. Das U16-Team der Young Royals gewann gegen den BV Brinkum mit 57:47.

BTB Young Royals U16 - BV Brinkum 57:47

(7:12/14:12/20:6/16:17)

Der Bürgerfelder Nachwuchs hat am Sonntagnachmittag gegen den BV Brinkum den zweiten Sieg in der Landesliga geholt und damit seinen Aufwärtstrend bestätigt. Nach einem sehr verschlafenen ersten Viertel drehte das U16-Team der Young Royals auf. Angeführt von Topscorer Maoritz Gloystein, der 27 Punkte erzielte, sowie Neuzugang und noch U14-Spieler Mihail Velev zeigt sich das Team aus der Mitteldistanz treffsicher. Als sich zum Ende der ersten Halbzeit der beste Spieler der Gäste Altay Tekin verletzte, kippte das Spiel endgültig zu Gunsten der Bürgerfelder trotz eines Drei-Punkte-Rückstandes zur Pause.

alles lesen →

BTB Royals und Goodlife Asc. laden zur Ballers Night

· Party!

Newsbild

Kurz bevor es mit den Weihnachts-Feierlichkeiten losgeht, wird am 19. Dezember ein heller Stern über dem Cubes leuchten und allen Basketball-Fans & Freunden gepflegter Eskalation den Weg weisen!

Mit DJ Unique & DJ Rammair bringen wir an diesem Abend nämlich nicht nur die letzte Ballers Night des Jahres an den Start... sondern ein hochkarätiges DJ Line-Up gleich dazu!

alles lesen →

Royals bieten Wolfenbüttel als Kollektiv Paroli

· Royals

Newsbild
Offensiv stark: Dyon Doekhi erzielte bei der 88:114-Niederlage gegen die Herzöge Wolfenbüttel 20 Punkte für die BTB Royals.

Gut mitgehalten haben die BTB Royals gegen die favorisierten Herzöge Wolfenbüttel am Samstagabend. Das Team verkaufte sich gut, am Ende setzten sich die Gäste dennoch klar mit 114:88 bei den Bürgerfeldern durch. Zugang Deane Williams laborierte an einem grippalen Infekt und spielte deshalb nur wenige Minuten. Youngster Fabian Effland musste angeschlagen komplett auf einen Einsatz verzichten. Dabei begann das erste Viertel mit dem Zwischenstand von 21:23 für die Herzöge durchaus passabel für die Gastgeber, jedoch konnte diese Leistungen im zweiten Viertel nicht weiter fortgesetzt werden. So zogen die Gäste mit 57:31 zur Halbzeit davon.

"Lediglich zehn Punkte in einem Viertel sind deutlich zu wenig, und daher haben wir diesen Abschnitt auch verdient in der Höhe verloren", sagte BTB-Trainer Predrag Lukic zur Analyse der ersten Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel starteten die Royals wieder mit einer sehr soliden Leistung und legten fast die gleiche Anzahl an Punkten auf wie in der gesamten ersten Halbzeit. Und auch die Verteidigung konnte sich wieder sehen lassen, sodass das dritte Viertel mit 28:23 für die Gastgeber entschieden werden konnte.

alles lesen →

Lukic: "Herzblut und Zeit investieren"

· Royals

Newsbild
Predrag Lukic (28) übernahm die BTB Royals nach dem Aufstieg in die 1. Basketball-Regionalliga zur aktuellen Saison. Davor betreute er unter anderem das ProB-Team der Herzöge Wolfenbüttel und Erstliga-Frauenmannschaften aus Oberhausen und Chemnitz.

Frage: Herr Lukic, Sie sind jetzt seit fünf Monaten bei den BTB Royals. Wie würden Sie ihre Eindrücke zusammenfassen?

Lukic: Zunächst einmal möchte ich unseren Spielern ein Lob für ihre Entwicklung und die Arbeit ausstellen, die sie hier investieren. Der BTB ist aus Basketball-Sicht ein kleiner Verein, der mit einem kleinen Etat antritt, und nur drei Spieler konnten vor dieser Saison überhaupt schon höherklassige Erfahrungen sammeln. Inzwischen haben wir einen Riesen-Schritt nach vorne gemacht.

alles lesen →

Weitere Meldungen

Archiv

Ältere Einträge sind im Archiv zu finden.

Feed

Um bei den News immer auf dem Laufenden zu bleiben, kannst du unseren Newsfeed abonnieren.