Royals vor hoher Hürde - Neustadt mit Doekhi

· Royals

Newsbild
Am Wochenende im Trikot des Gegners: Dyon Doekhi

Der klare 39:76 Auswärtserfolg beim VfL Hameln sollte den Royals Mut machen für die kommenden Aufgaben in der 2. Regionalliga. Jedoch gibt am Samstag mit den TSV Neustadt temps Shooters der aktuelle Tabellenzweite und mittlerweile heiß gehandelte Aufstiegskandidat seine Visitenkarte in Oldenburg ab. Nicht nur spielerisch, sondern auch personell hat das Team vom Rübenberge im Laufe der Spielzeit enorm an Qualität zugelegt. Jüngster Neuzugang bei den Neustädtern ist der ehemalige Royals-Spieler Dyon Doekhi, seines Zeichens Top-Scorer in der Regionalliga-Saison der Oldenburger 2014/15. Der BTB freut sich natürlich auf ein Wiedersehen mit dem holländischen Guard und auf einen sportlichen Schlagabtausch auf hohem Niveau mit den alten Mitspielern. Die Rollenverteilung nach dem aktuellen Tabellenstand ist am Samstag allerdings klar festgelegt. Nur durch eine geschlossene Teamleistung über die gesamte Spielzeit kann es dem BTB gelingen, dem Spitzenteam Paroli zu bieten. Ein schwieriges Unterfangen, doch sicherlich nicht unmöglich, da man bereits im Hinspiel als Außenseiter antrat und mit nur 7 Spielern bei der 64:79-Niederlage immerhin einen Achtungserfolg erzielen konnte.

TIP-OFF: SAMSTAG, 11.02.2017, 19:00 Uhr, BTB-Halle, Alexanderstraße

alles lesen →

Royals Ladies wollen nachlegen

· 1. Damen

Newsbild

Nachdem am letzten Wochenende der Hagener SV mit 65:50 bezwungen werden konnte, wollen die Royal Ladies am Sonntag in einem weiteren Heimspiel gegen die Mannschaft von 1860 Bremen nachlegen. Ein Erfolg gegen das Team um die ehemalige BTB-Spielerin Sina Ellberg, würde den Oldenburgerinnen etwas Luft in der Tabelle bringen, um für die darauf folgende Auswärtsserie mit drei schweren Spielen in der Fremde gewappnet zu sein. Doch auch wenn die Bremerinnen bisher noch sieglos sind, dürfte es für die Royal Ladies kein Spaziergang werden. In der Begegnung gegen den Hagener SV zeigten die BTB-Damen viele Unkonzentriertheiten und Missverständnisse, so dass in einem sehr zerfahrenen Spiel letztlich ein gutes Viertel genügen musste, um die Partie für sich zu entscheiden. Die Bremerinnen hingegen haben an sich nicht viel zu verlieren. Vom Tabellenstand her, kann man als Underdog befreit aufspielen. Auch die bisher erzielten Ergebnisse von 1860 sollten dem BTB eine Warnung sein. In Bestbesetzung brauchte man sich vor keinem Gegner zu verstecken, allerdings reichte es bisher nur zu einigen Achtungsresultaten, ohne einmal als Sieger vom Platz gehen zu können. Die Royal Ladies wollen ihre Favoritenstellung in dem Spiel aber annehmen und auch spielerisch wieder in die Spur finden.

TIP-OFF: SONNTAG, 12.02.2016, 14:30 Uhr, BTB-Halle, Alexanderstraße

alles lesen →

Royal Ladies wollen zurück in die Erfolgsspur

· 1. Damen

Newsbild

Zwei Spielausfälle, ein Spielwertungsentscheid, dazu eine derbe Niederlage beim Tabellenführer in Wolfenbüttel: Viel schlechter hätte das Jahr für Royal Ladies eigentlich nicht beginnen können. Um Rhythmus bemüht, wollen die BTB-Damen am Sonntag aber endlich wieder einen Erfolg sammeln und etwas Positives aufs Parkett bringen. Gegen den Hagener SV geht man sogar, ob des 43:65-Hinspiel-Sieges, als Favorit in die Begegnung. Doch unterschätzen will man die Gegnerinnen auf gar keinen Fall. Die Damen vom Teutoburger Wald haben zwar erst zwei Saisonsiege auf dem Konto, konnten aber in diesem Jahr bereits einige Achtungserfolge erzielen und dürften durch mehr Spielpraxis sogar besser eingespielt sein als die Royal Ladies. Sofern sich alle BTB-Spielerinnen fit melden, sollte aber endlich das erste Erfolgserlebnis 2017 möglich sein. TIP-OFF: SONNTAG, 05.02.2016, 14:30 Uhr, BTB-Halle, Alexanderstraße

alles lesen →

Es gilt für die Royals!

· Royals

Newsbild

Nach der zuletzt guten Leistung gegen das Spitzenteam des MTV Wolfenbüttel, gilt es für die Royals an diesem Wochenende beim Auswärtsspiel in Hameln. Gegen den Tabellen-Vorletzten muss unbedingt ein Sieg gelingen, um nicht in den direkten Abstiegskampf zu rutschen. Gegen die Teams aus der oberen Tabellenhälfte konnte der BTB zwar immer einigermaßen gut mithalten, am Ende fehlte aufgrund der dünnen Personaldecke aber mehrmals die Kraft, um die Spiele erfolgreich gestalten zu können. Doch auch beim VfL Hameln scheint die Situation nicht viel besser zu sein: Nur einen Sieg konnte das Team bisher erzielen. So geht es für die Mannschaft aus der Rattenfängerstadt am Samstag bereits um alles, will man noch eine Chance auf den Ligaverbleib haben und den direkten sportlichen Abstieg vermeiden. Die bekannte Heimstärke der Hamelner dürfte für die Royals noch erschwerend hinzukommen. So wird sich das einstige Spitzenduell in diesem Jahr wohl zu einer Nervenschlacht entwickeln. Hoffentlich mit dem besseren Ende für die Royals! TIP-OFF: SAMSTAG, 19:00 Uhr, Sporthalle Einsiedlerbach

alles lesen →

Royals müssen Widrigkeiten trotzen

· Royals

Newsbild

Dass es um die Personaldecke der Royals zum Abschuss des Jahres nicht gerade rosig bestellt war, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Leider ereilten die Mannschaft in der Winterpause weitere Hiobsbotschaften, so dass die Kaderstärke aktuell nur mit der eines Rumpf-Teams zu vergleichen ist. So konnten die Royals in den ersten beiden Auswärtsspielen des Jahres nur arg dezimiert antreten. Trotzdem gelang es den Royals, die Begegnung beim Spitzenteam in Bramsche eine Halbzeit lang ausgeglichen zu gestalten, erst im zweiten Abschnitt musste man dem Kräfteverschleiß Tribut zollen. Am letzten Wochenende folgte das wichtige Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn Weende/Göttingen. Auch dieses Spiel stand unter keinem guten Stern: Zu den verletzten Spielern gesellten sich berufliche Verpflichtungen einiger Royals-Akteure, sowie ein zeitgleiches Spiel der 2. Mannschaft, das mögliche Aushilfseinsätze aus der Reserve zunichtemachten. So konnten die Bürgerfelder in diesem Spiel nur sechs spielfähige Akteure ins Rennen schicken, während Weende einen 12-er Kader stellte. Trotz dieses Ungleichgewichts der Kräfte nahmen die Royals den Kampf an und boten der Heimmannschaft bis zum Spielende Paroli. Dass es am Schluss nur eine 7-Punkte-Niederlage gab und immerhin der direkte Vergleich (Hinspiel +15 für die Royals) nach Oldenburg geholt werden konnte, muss den Umständen entsprechend als Erfolg gewertet werden. In dieser schwierigen Phase kommt nun mit dem MTV/BG Wolfenbüttel am SONNTAG der Ligaprimus der 2. Regionalliga in die BTB-Halle. Gegen den aktuellen Tabellenführer gehen die Royals als klarer Underdog ins Rennen. Trotz der eindeutig verteilten Rollen, wollen die Royals natürlich -gerade in den verbleibenden Heimspielen- versuchen, die Teams aus der oberen Tabellenhälfte ein wenig zu ärgern und vielleicht auch einmal einen Überraschungs-Coup zu landen. Dass dies in der aktuellen Situation sehr schwer werden wird dürfte klar sein, geht es doch in erster Linie darum, personell wieder etwas mehr Boden unter die Füße zu zu bekommen, um die wichtigen Spiele gegen die direkte Konkurrenz aus der unteren Tabellenhälfte im Februar erfolgreich gestalten zu können. Nichtdestotrotz haben die Spieler, die sich den aktuellen Widrigkeiten stellen und für das dezimierte Team jedes Wochenende alles geben die Unterstützung der Zuschauer verdient. –Die Royals brauchen euch! Aus diesem Anlass ist der Eintritt für das Heimspiel am Sonntag frei! Kaffee, Kuchen und Würstchen für das leibliche Wohl gibt es wie immer an der Cafeteria in der Halle. TIP-OFF: SONNTAG, 22.01.2017, 16:00 Uhr, BTB-Halle, Alexanderstraße

alles lesen →

Weitere Meldungen

Archiv

Ältere Einträge sind im Archiv zu finden.

Feed

Um bei den News immer auf dem Laufenden zu bleiben, kannst du unseren Newsfeed abonnieren.