Royals müssen liefern

· Royals

Newsbild

Zu Hause alles gewonnen, auswärts hingegen noch sieglos: So lautet die aktuelle Bilanz der BTB-Royals vor dem Heimspiel am Samstag gegen den SC Langenhagen. Der daraus resultierende 7. Tabellenplatz lässt aktuell aber eher weniger Fantasie nach oben, da man die Qualität der Spitzenteams in Kaderbreite und physischer Überlegenheit, gerade im Hinblick auf die letzten beiden Niederlagen gegen die Teams aus Göttingen, offensichtlich anerkennen muss. Für die durch eine Verletztenmisere gebeutelten Royals kommt es am Wochenende zunächst darauf an, den Status Quo zu sichern und sich ein Polster zum Tabellenkeller zu verschaffen, hat man doch in den letzten Partien der Hinrunde ein durchaus schweres Restprogramm zu stemmen. Der Gast aus Langenhagen hingegen ist momentan noch sieglos und somit aktuelles Schlusslicht der Liga. Dass dieser Tabellenplatz kein Maßstab für die wahre Stärke des Teams aus Hannover ist, beweisen die bisher meist knappen Niederlagen der Mannschaft. Ein besonderes Augenmerk sollten die Royals dabei auf Maurice Williams haben, der mit einem Punktedurschnitt von 18,6/pro Spiel einer der Top-Scorer der Liga ist. Doch auch Arthur Zaletskiy, der erst zwei Saisonspiele bestritten hat, wird zu beachten sein (18,5/pro Spiel). Vermutlich erwartet die Zuschauer ein offener Schlagabtausch, dessen Ausgang momentan schwer vorherzusagen ist. Sollte das Royals-Team mit dem kompletten Kader antreten können, sollte ein Sieg aber im Bereich des Machbaren sein. Da die „Magic Sistas“ am Wochenende wegen einer Parallel-Veranstaltung leider nicht dabei sein können, hofft das BTB-Team auf umso mehr Unterstützung durch das Publikum! TIP-OFF: SAMSTAG, 03.12.2016, 19:00 Uhr, BTB-Dome, Alexanderstraße207a

Text: Arne Jürgens