Royals müssen Widrigkeiten trotzen

· Royals

Newsbild

Dass es um die Personaldecke der Royals zum Abschuss des Jahres nicht gerade rosig bestellt war, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Leider ereilten die Mannschaft in der Winterpause weitere Hiobsbotschaften, so dass die Kaderstärke aktuell nur mit der eines Rumpf-Teams zu vergleichen ist. So konnten die Royals in den ersten beiden Auswärtsspielen des Jahres nur arg dezimiert antreten. Trotzdem gelang es den Royals, die Begegnung beim Spitzenteam in Bramsche eine Halbzeit lang ausgeglichen zu gestalten, erst im zweiten Abschnitt musste man dem Kräfteverschleiß Tribut zollen. Am letzten Wochenende folgte das wichtige Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn Weende/Göttingen. Auch dieses Spiel stand unter keinem guten Stern: Zu den verletzten Spielern gesellten sich berufliche Verpflichtungen einiger Royals-Akteure, sowie ein zeitgleiches Spiel der 2. Mannschaft, das mögliche Aushilfseinsätze aus der Reserve zunichtemachten. So konnten die Bürgerfelder in diesem Spiel nur sechs spielfähige Akteure ins Rennen schicken, während Weende einen 12-er Kader stellte. Trotz dieses Ungleichgewichts der Kräfte nahmen die Royals den Kampf an und boten der Heimmannschaft bis zum Spielende Paroli. Dass es am Schluss nur eine 7-Punkte-Niederlage gab und immerhin der direkte Vergleich (Hinspiel +15 für die Royals) nach Oldenburg geholt werden konnte, muss den Umständen entsprechend als Erfolg gewertet werden. In dieser schwierigen Phase kommt nun mit dem MTV/BG Wolfenbüttel am SONNTAG der Ligaprimus der 2. Regionalliga in die BTB-Halle. Gegen den aktuellen Tabellenführer gehen die Royals als klarer Underdog ins Rennen. Trotz der eindeutig verteilten Rollen, wollen die Royals natürlich -gerade in den verbleibenden Heimspielen- versuchen, die Teams aus der oberen Tabellenhälfte ein wenig zu ärgern und vielleicht auch einmal einen Überraschungs-Coup zu landen. Dass dies in der aktuellen Situation sehr schwer werden wird dürfte klar sein, geht es doch in erster Linie darum, personell wieder etwas mehr Boden unter die Füße zu zu bekommen, um die wichtigen Spiele gegen die direkte Konkurrenz aus der unteren Tabellenhälfte im Februar erfolgreich gestalten zu können. Nichtdestotrotz haben die Spieler, die sich den aktuellen Widrigkeiten stellen und für das dezimierte Team jedes Wochenende alles geben die Unterstützung der Zuschauer verdient. –Die Royals brauchen euch! Aus diesem Anlass ist der Eintritt für das Heimspiel am Sonntag frei! Kaffee, Kuchen und Würstchen für das leibliche Wohl gibt es wie immer an der Cafeteria in der Halle. TIP-OFF: SONNTAG, 22.01.2017, 16:00 Uhr, BTB-Halle, Alexanderstraße

Text: Arne Jürgens